logo
Zierpflanzen

Pflanzenjäger

Wie sind die Pflanzen eigentlich in unsere Gärten gelangt? Dass wir solch eine Fülle an Pflanzen zur Auswahl haben, verdanken wir vor allem Abenteurern, die im 18. und 19. Jahrhundert über die Weltmeere segelten. ...

Die wilde Seite des Gartens

Als der Pflanzgarten im Frühling 2012 angelegt wurde, zogen nicht nur Gemüsesetzlinge, sondern auch Zierpflanzen in den Garten ein: historischen Rosen, Pfingstrosen und mehrjährige Stauden. Ein Teil des Zierpflanzengürtels wurde in den ersten drei Jahren im Frühling und Herbst komplett neu bepflanzt, zum Beispiel mit ...

Offene Gärten 2015

«Mein Garten sieht gepflegter aus», bemerkt eine ältere Dame nach einem kritischen Blick über die Staudenrabatte. «Du pützelst auch ständig!», kommentiert ihr Mann vorwurfsvoll und leicht verlegen ... – eine Szene, die sich in einem Privatgarten am Tag der offenen Gärten tatsächlich so zugetragen hat. Sie ...

Vertraut und doch von weit her

Wer zu dieser Jahreszeit durchs Zürcher Weinland fährt, sieht sie überall: Dahlien in allen Farben und Formen. Meist lugen sie kokett über die Zäune der Bauerngärten. Man könnte meinen, Dahlien seien einheimische Pflanzen – so vertraut erscheint einem dieses Bild. Doch weit gefehlt. ...

Kleiner Fuchs zu Besuch

Wanderfreudig und anpassungsfähig ist er, der «Kleine Fuchs» (Aglais urticae). Er ist wohl der am weitesten verbreitete Tagfalter in der Schweiz. Man begegnet ihm in Höhen bis 3000 m, aber auch in Grossstädten. Der «Kleine Fuchs» überwintert auf dem Estrich, in Holzspalten und Mauselöchern. Im Frühjahr ist er ...

Zierpflanzengürtel

Inspiriert durch traditionelle Bauerngärten, umrahmt ein Blütenband mit Zierpflanzen die Gemüse- und Beerenfelder. Die dafür gewählten Sorten müssen mindestens dreissig Jahre alt sein, um den Kriterien von ProSpecieRara zu entsprechen. Während der grösste Teil mit historischen Rosen und mehrjährigen Stauden ...

Mitgärtnern und mitgestalten

Im Frühling, wenn es im Garten noch nicht allzu viel zu tun gibt, nutzen wir die Zeit für Vorbereitungen. In den letzten beiden Jahren haben wir Rankgerüste aus Weide geflochten. Daran wuchsen später historische Duftwicken wie beispielsweise die Sorte 'Matucana', die auf dem Foto links zu sehen ist. Wer selbst Wicken ...